Sie sind hier:Startseite / Bilder / Reptilia (Reptilien) / Homalopsidae

Homalopsidae

Die Galerie der Wassertrugnattern



Wie bei Trugnattern üblich, sitzen die Giftzähne hinten im Maul. Die in Südostasien und Nordaustralien lebenden Tiere bewohnen Süß- und Brackwasser. Die Augen und die Nasenlöcher sind nach oben gerichtet. Die Tiere werden etwa 50 bis 100 cm groß. Ihr Gift ist für Menschen und größere Säugetiere eher ungefährlich.



Least Concern Cerberus rynchops [SCHNEIDER, 1799]

Dusit Zoo, Bangkok

  • D Hundskopf-Wassertrugnatter
  • F
  • UK New Guinea bockadam or dog-faced water snake
  • E
  • NL



Enhydris enhydris [SCHNEIDER, 1799]

Snake Farm im Queen Saovabha Memorial Institute, Bangkok

  • D Gestreifte Wassertrugnatter
  • F
  • UK Striped Water Snake
  • E
  • NL



Least Concern Homalopsis buccata [LINNAEUS, 1758]

Snake Farm im Queen Saovabha Memorial Institute, BangkokSnake Farm im Queen Saovabha Memorial Institute

  • D Boa-Wassertrugnatter
  • F
  • UK Puff-faced Water Snake
  • E
  • NL



Homalopsis mereljcoxi [MURPHY, VORIS, MURTHY, TRAUB & CUMBERBATCH, 2012]

Snake Farm im Queen Saovabha Memorial Institute, Bangkok

  • D
  • F
  • UK Jack’s Water Snake
  • E
  • NL



Bild des Monats
Unser Bild des Monatsmehr ...
Gefährdungsstufen
Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN
status
EXExtinct
ausgestorben
EWExtinct in the Wild
in der Natur ausgestorben
CRCritically Endangered
vom Aussterben bedroht
ENEndangered
stark gefährdet
VUVulnerable
gefährdet
NTNear Threatened
potenziell gefährdet
LCLeast Concern
nicht gefährdet
Anzahl der Arten
Amphibia (Amphibien)63
Arthropoda (Gliedertiere)224
Aves (Vögel)496
Mammalia (Säugetiere)368
Pisces (Fische)235
Reptilia (Reptilien)423
Weitere Tiere60
Summe1.869
Neu aufgenommene Arten

Januar 2017



Dezember 2016



November 2016

Fehler erkannt?
Bitte helfen Sie uns, die Korrektheit der Bilder sicherzustellen.
  • Haben Sie einen Fehler erkannt?
  • Haben wir ein Bild einer falschen Art zugeordnet?
  • Ist der Artname veraltet?
Wir sind dankbar für jeden Hinweis.