Sie sind hier:Startseite / Bilder / Reptilia (Reptilien) / Lamprophiidae

Lamprophiidae

Die Galerie der Lamprophiidae



Die rund 250 Vertreter der Familie Lamprophiidae sind eher kleine, natternartige Schlangen. Ihr Verbreitungsgebiet konzentriert sich auf Afrika und Madagaskar, den Nahen Osten und den indischen Subkontinent, u.a. Indien, Bangladesch, Thailand, Bhutan, Nepal, Pakistan und Sri Lanka.



Psammodynastes pulverulentus pulverulentus [BOIE, 1827]

Kaeng Krachan National Park, ThailandKaeng Krachan National Park, ThailandKaeng Krachan National Park, ThailandKaeng Krachan National Park, Thailand

  • D Gewöhnliche Scheinviper
  • F
  • UK Common Mock Viper
  • E
  • NL



Psammophis elegans [SHAW, 1802]

Forschungsmuseum Alexander Koenig, Bonn

  • D Schlanke Sandrennnatter
  • F
  • UK Elegant Sand Racer
  • E
  • NL



Psammophis mossambicus [PETERS, 1882]

Zoo DortmundZoo DortmundForschungsmuseum Alexander Koenig, Bonn

  • D Braune Sandrennnatter
  • F
  • UK Olive Whip Snake
  • E
  • NL



Psammophis sudanensis [WERNER, 1919]

Forschungsmuseum Alexander Koenig, Bonn

  • D Sudan-Sandrennnatter
  • F
  • UK
  • E
  • NL



Rhagerhis moilensis [REUSS, 1834]

Forschungsmuseum Alexander Koenig, Bonn

  • D Moilanatter
  • F
  • UK Moila Snake
  • E Falsa Cobra
  • NL



Bild des Monats
Unser Bild des Monatsmehr ...
Gefährdungsstufen
Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN
status
EXExtinct
ausgestorben
EWExtinct in the Wild
in der Natur ausgestorben
CRCritically Endangered
vom Aussterben bedroht
ENEndangered
stark gefährdet
VUVulnerable
gefährdet
NTNear Threatened
potenziell gefährdet
LCLeast Concern
nicht gefährdet
Anzahl der Arten
Amphibia (Amphibien)62
Arthropoda (Gliedertiere)216
Aves (Vögel)494
Mammalia (Säugetiere)368
Pisces (Fische)222
Reptilia (Reptilien)421
Weitere Tiere35
Summe1.818
Neu aufgenommene Arten

November 2016



Oktober 2016



September 2016



August 2016



Juli 2016

Fehler erkannt?
Bitte helfen Sie uns, die Korrektheit der Bilder sicherzustellen.
  • Haben Sie einen Fehler erkannt?
  • Haben wir ein Bild einer falschen Art zugeordnet?
  • Ist der Artname veraltet?
Wir sind dankbar für jeden Hinweis.