Sie sind hier:Startseite / Insekten / Extatosoma tiaratum

Extatosoma tiaratum

Australische Gespenstschrecke



Name

  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Extatosoma tiaratum
  • D Australische Gespenstschrecke
  • UK Giant Prickly Stick or Australian Walking Stick



Systematik

  • Klasse: Insecta (Insekten) [LINNAEUS, 1758]
  • Unterklasse: Pterygota (Fluginsekten) [LANG, 1888]
  • Ordnung: Phasmatodea (Gespenstschrecken oder Phasmiden) [JACOBSON & BIANCHI, 1902]
  • Familie: Phasmatidae [GRAY, 1835}
  • Unterfamilie: Extatosomatinae [SELLICK, 1997]
  • Gattung: Extatosoma [GRAY, 1833]
  • Art: Extatosoma tiaratum (Australische Gespenstschrecke) [MACLEAY, 1827]
  • Erstmals beschrieben 1827 von William Sharp Macleay (1792 - 1865)
  • Extatosoma tiaratum wird in der Phasmid Study Group unter der Nummer 9 geführt



Extatosoma tiaratumExtatosoma tiaratum
Extatosoma tiaratumExtatosoma tiaratum



Merkmale

  • Größe: 14 cm
  • Männchen haben komplett ausgebildete Flügel und sind flugfähig
  • Weibchen besitzen lediglich Stummelflügel und sind damit flugunfähig
  • Lebenserwartung der Weibchen: ca. 1 Jahr
  • Lebenserwartung der Männchen: bis etwa 5 Monate



Extatosoma tiaratumExtatosoma tiaratum
Extatosoma tiaratumExtatosoma tiaratum



Natürlicher Lebensraum

  • Australien
  • Tropen und Subtropen



Extatosoma tiaratumExtatosoma tiaratum
Extatosoma tiaratumExtatosoma tiaratum



Terrarien-Einrichtung

  • Terrarium mit ca. 5 cm Bodengrund
  • Stabile Äste zum Klettern anbieten, da die Tiere relativ schwer sind
  • Zimmertemperatur und Zimmerhelligkeit reichen aus, keine zusätzliche Beleuchtung erforderlich
  • täglich leicht sprühen, Staunässe vermeiden



Extatosoma tiaratumExtatosoma tiaratum
Extatosoma tiaratumExtatosoma tiaratum



Ernährung

  • Eukalyptus,
  • Brombeer-, Himbeer-, Johannisbeer-, Rosen-, Eichen-, Buchen-, Rotdorn- oder Weißdornblätter



Eiablage und Inkubation

  • Die Tiere können sich jungfräulich fortpflanzen (Parthenogenese).
  • Die Weibchen lassen die Eier auf die Erde fallen.
  • Die Entwicklungsdauer der Embryonen beträgt 5 bis 6 Monate.
  • Die Entwicklungsdauer der Nymphen beträgt 4 bis 6 Monate.
  • Die Männchen häuten sich 5 mal, die Weibchen 6 mal.



EierEier