Sie sind hier:Startseite / Insekten / Achrioptera fallax

Achrioptera fallax

Türkisblaue Riesenstabschrecke



Name

  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Achrioptera fallax
  • D Türkisblaue Riesenstabschrecke



Systematik

  • Klasse: Insecta (Insekten) [LINNAEUS, 1758]
  • Unterklasse: Pterygota (Fluginsekten) [LANG, 1888]
  • Ordnung: Phasmatodea (Gespenstschrecken oder Phasmiden) [JACOBSON & BIANCHI, 1902]
  • Familie: Phasmatidae [GRAY, 1835}
  • Gattung: Achrioptera [COQUEREL, 1861]
  • Art: Achrioptera fallax [COQUEREL, 1861]
  • Erstmals beschrieben: 1861 von Charles Coquerel (1822–1867)
  • Achrioptera fallax< wird in der Phasmid Study Group unter der Nummer 327 geführt



Merkmale

  • Männchen
    • Größe bis 15 cm
    • am Körper und an den Beinen sind kaum Stacheln vorhanden
    • Die Männchen zeigen die türkisblaue Färbung erst nach der letzten Häutung
  • Weibchen
    • Größe bis 23 cm
    • am Körper und an den Beinen sind viele Stacheln vorhanden
  • Bei einer drohenden Gefahr werden die rötlich gefärbten Flügel mit einem auffällig lauten Rascheln geöffnet
  • beide Geschlechter sind flugunfähig
  • Lebenserwartung: mehrere Monate



Achrioptera fallaxAchrioptera fallax
Achrioptera fallaxAchrioptera fallax



Natürlicher Lebensraum

  • die Tiere kommen ausschließlich in den Trockenwäldern Madagaskars vor



Terrarien-Einrichtung

  • großzügiges, an die Größe der Tiere angepasstes Terrarium
  • Stabile Äste zum Klettern anbieten, da die Tiere relativ schwer sind
  • Temperatur 24-28°C, nicht über 30°C
  • Luftfeuchtigkeit 50-70%
  • auf eine gute Beleuchtung und ausreichende Belüftung achten



Ernährung

  • Brombeer-, Himbeer-, Eukalyptus- und Eichenblätter



Eiablage und Inkubation

  • Die Weibchen legen etwa 5 bis 7 Eier täglich
  • Die Eier werden aus dem Hinterleib herausgeschleudert
  • Die Eier haben eine ovale Form, die Färbung variiert von einem dunklen Braun bis zu einem hellen Grün
  • Der Schlupf der Larven erfolgt i.d.R. nach 3-5 Monaten
  • Nach weiteren 5 Monaten sind die Tiere ausgewachsen



Aus dem Terrarium eingesammelte EierAus dem Terrarium eingesammelte Eier
Die Eier in der VergrößerungDie Eier in der Vergrößerung