Sie sind hier:Startseite / Reptilien / Leguanartige / Phrynocephalus luteoguttatus

Phrynocephalus luteoguttatus

Krötenkopfagame

Name

  • Wissenschaftliche Bezeichnung:
    • Phrynocephalus luteoguttatus
  • Common Name:
    • Yellow-speckled toad-headed agama
  • Deutsche Bezeichnung:
    • Krötenkopfagame
  • Erstmals beschrieben:
    • 1887 von George Albert Boulenger (1858-1937)

Schutzstatus

  • Gefährdungsstufe gemäß der Roten Liste (IUCN): keine
  • Washingtoner Artenschutzübereinkommen (CITES): kein Schutzstatus
  • EU-Artenschutzverordnung: (EG) Nr. 318/2008: kein Schutzstatus
  • streng bzw. besonders geschützt nach BNatSchG : Anhang b

Merkmale

  • tagaktiv
  • Größe: ca. 10 cm
  • Lebenserwartung: bis 6 Jahre
  • graben sich häufig im Sand ein um auf Beute zu lauern und dann blitzartig zuzustoßen

    Phrynocephalus luteoguttatusPhrynocephalus luteoguttatus

Systematik

  • Klasse: Reptilia (Reptilien)
  • Ordnung: Squamata (Schuppenkriechtiere)
  • Unterordnung: Lacertilia (Echsen)
  • Zwischenordnung: Iguania (Leguanartige)
  • Familie: Agamidae (Agamen)
  • Unterfamilie: Agaminae
  • Gattung: Phrynocephalus (Krötenkopfagamen)
  • Art: Phrynocephalus luteoguttatuss (Krötenkopfagame) [BOULENGER, 1887]

Natürlicher Lebensraum

  • Wüstengebiete im Iran, in Afghanistan, Pakistan und Indien

    Phrynocephalus luteoguttatus

Terrarien-Einrichtung

  • Terrariengröße für 1,1: mindestens 5 x 5 x 3  (L x B x H) in KRL
  • Wüstenterrarium mit Steinaufbauten als Sonnenplatz
  • Versteck- bzw. Rückzugsmöglichkeiten schaffen durch kleine Höhlen oder Hohlräume, die durch das Stapeln von Ästen entstehen
  • Als Bodengrund Sand verwenden und diese einige Zentimeter dick einfüllen, da sich die Tiere gerne vergraben
  • Temperatur tagsüber 25-30°C, lokal bis 50°C
  • Luftfeuchtigkeit 30-40%
  • regelmäßig sprühen, da sie nicht aus Wasserschalen trinken
  • auf ausreichende UV-Versorgung achten

Ernährung

  • Ameisen, Drosophila  und kleine Stabschrecken
  • Mikro-Heimchen und Mehlwürmer (Buffalos)

Winterruhe

  • 5-6 Wochen bei Temperaturen von 15-20°C

Bookmark & Share