Sie sind hier:Startseite / Reptilien / Leguanartige / Sceloporus magister

Sceloporus magister

Wüsten-Stachelleguan



Name

  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Sceloporus magister
  • D Wüsten-Stachelleguan
  • UK Desert Spiny Lizard



Systematik

  • Klasse: Reptilia (Reptilien) [LAURENTI, 1768]
  • Ordnung: Squamata (Schuppenkriechtiere) [OPPEL, 1811]
  • Unterordnung: Iguania (Leguanartige) [COPE, 1864]
  • Familie: Iguanidae (Leguane) [OPPEL, 1811]
  • Gattung: Sceloporus (Stachelleguane) [WIEGMANN, 1828]
  • Art: Sceloporus magister (Wüsten-Stachelleguan) [HALLOWELL, 1854]
  • Erstmals beschrieben: 1854 von Edward Hallowell (1808 -1860)



Merkmale

  • tagaktiv
  • lebt am Boden, auf Felsen und auf Bäumen
  • Größe der Männchen bis 14 cm, die Weibchen ca. 12 cm
  • Lebenserwartung 8 bis 12 Jahre



Sceloporus magisterSceloporus magister
Sceloporus magisterSceloporus magister



Natürlicher Lebensraum

  • Südwesten der USA, Mexiko
  • in Wüsten und Halbwüsten sowie in subtropischen Dornbuschwäldern



Terrarien-Einrichtung

  • Terrariengröße für 1,1: mindestens 5 x 4 x 6  (L x B x H) in KRL
  • Wurzeln, Steinaufbauten mit vielen Klettermöglichkeiten
  • hohe Pflanzen mit vielen Verästelungen zum Klettern
  • kein fester Bodengrund, da sich die Tiere gerne eingraben
  • Temperatur tagsüber 28-33°C, lokal bis 40°C; nachts 18-22°C
  • Luftfeuchtigkeit 40-50%
  • auf ausreichende UV-Versorgung achten



Sceloporus magisterSceloporus magister
Sceloporus magisterSceloporus magister



Ernährung

  • Heimchen, Grillen, Mehlwürmer, Stabschrecken, Fliegen
  • Blüten, Blätter, Knospen



Eiablage und Inkubation

  • Die Weibchen legen bis zu 15 Eier ab.
  • Bei einer Temperatur zwischen 25 und 32°C schlüpfen die Jungtiere nach 60-70 Tagen.



Aufzucht der Jungtiere

  • Die Jungtiere getrennt von den Eltern halten.
  • Die Bedingungen entsprechen denen der adulten Tiere.



Winterruhe

  • 6-8 Wochen bei Zimmertemperatur und reduzierter Beleuchtung.



Bookmark & Share