Sie sind hier:Startseite / Zoobesuche / Osnabrück / Samburu

Samburu

Die afrikanische Savanne



Die ca. zwei Hektar große Anlage wurde benannt nach dem Samburu National Reserve, einem Nationalpark im Norden Kenias. Charakteristisch für diese Landschaft sind felsige Hügel, Flüsse sowie offene und weite Grassavannen und Trockenbüsche. Zu den typischen Bewohnern zählen Netzgriaffen, Impalas, Elenantilopen und Stauße.

Giraffa reticulataNetzgiraffe
(Giraffa reticulata)
Giraffa reticulataNetzgiraffe
(Giraffa reticulata)



Aepyceros melampusImpala
(Aepyceros melampus)
Aepyceros melampusImpala
(Aepyceros melampus)



Taurotragus oryxElenantilope
(Taurotragus oryx)
Taurotragus oryxElenantilope
(Taurotragus oryx)



Struthio camelus australisSüdafrikanischer Strauß
(Struthio camelus australis)
Procavia capensisKlippschliefer
(Procavia capensis)



Der Osnabrücker Zoo im Überblick
Fläche (ha):23,5
Tierarten (2014):298
Tiere (2014):3.698
 
Webseite:Link
Tierliste:Link
Infoblatt Wissenswertes:Link
Infoblatt Takamanda:Link
 
Unser letzter Besuch:06-2014