Sie sind hier:Startseite / Zoobesuche / Leipzig

Zoologischer Garten Leipzig



Am Anfang war das Bier ...

.. so könnte man die Gründung des Leipziger Zoos umschreiben. 1873 übernahm der eifrige Gastwirt Ernst Pinkert die Gaststätte "Zum Pfaffendorfer Hof". Zur Belebung seines Geschäfts stellte er für seine Kunden Tiere zur Schau. Aus dieser Sammlung entstand am 09.06.1878 der Zoologische Garten zu Leipzig. Das Privatunternehmen wurde 1898 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

Aus dem damals etwa 3 ha großen Garten ist mittlerweile ein international renommiertes Unternehmen geworden, das ca. 850 Tierarten auf einer Fläche von 26 ha betreut.

Mit Pongoland (2001), der Tiger-Taiga (2003), der Kiwara-Savanne (2004) und des Elefanten-Tempels "Ganesha Mandir" (2006) ist es dem Zoo gelungen, attraktive Highlights zu setzen. Mit der Eröffnung der Tropenerlebniswelt "Gondwanaland" 2011 wurden neue Maßstäbe gesetzt: Die 16.500 m² große Halle ist die größte und artenreichste Tropenhalle Europas. Dort sind ca. 500 verschiedene Baum- und Pflanzenarten und 100 Tierarten zu sehen, darunter u.a. Sunda-Gaviale und Komodowarane.

Weitere Informationen bietet der Leipziger Zoo auf seiner Homepage.

EingangEingang
Jason-DenkmalDas Jason-Denkmal von 1928



GraureiherEin Graureiher zu Besuch
bei den Pelikanen
Ovis dalliDall-Schaf
(Ovis dalli)



Phoenicopterus ruberKubaflamingo
(Phoenicopterus ruber)
Ramphastos tocoRiesentukan
(Ramphastos toco)



Amazonetta brasiliensisAmazonasente
(Amazonetta brasiliensis)
Dendrocygna bicolorGelbe Pfeifgans
(Dendrocygna bicolor)



Der Leipziger Zoo im Überblick
Fläche (ha):26
Tierarten:850
Tiere:9.500
 
Webseite:Link
Tierlexikon:Link
 
Unser letzter Besuch:06-2010