Anseriformes (Gänsevögel)

Die Galerie der Gänsevögel, mit Bildern von Gänsen, Enten, Schwänen und Wehrvögeln

Typische Merkmale der Gänsevögel sind der pralle Körper, der lange Hals, der breite Schnabel, die Schwimmhäute zwischen den drei nach vorne weisenden Zehen und das wasserdichte Gefieder. Das Gefieder wird ständig mit einem wasserabweisendes Öl gepflegt, das von einer auf dem Rumpf gelegenen Drüse ausgesondert und beim Putzen der Federn über den ganzen Körper verteilt wird. Die meisten Gänsevögel sind ausgezeichnete Flieger; die Streifengans (Anser indicus) ist sogar der höchstfliegende Vogel überhaupt. Sie erreicht Flughöhen von über 9000 Metern und wurde schon beim Flug über den Mount Everest beobachtet. In der Systematik werden drei Familien unterschieden: die Wehrvögel mit 3 Arten, die Spaltfußgänse mit nur einer Art und die Entenvögel (Anatidae) mit ca. 150 Arten, darunter Gänse, Halbgänse, Schwäne und Enten.

Halsband-Wehrvogel (Chauna torquata) Spaltfußgans (Anseranas semipalmata) Mandarinente (Aix galericulata)

 

Anseriformes (Gänsevögel):