Der Gelbkopf-Zwerggecko

Aufzucht und Haltung der Gelbkopf-Zwerggeckos (Lygodactylus picturatus)

Der Gelbkopf-Zwerggecko ist ein sehr kleiner Gecko, der eine Größe von maximal 9 cm erreicht. Die tagaktiven Tiere stammen aus dem mittleren Afrika. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich von der Westküste (Senegal, Liberia) über den gesamten Kontinent bis zur Ostküste (Sudan, Äthiopien, Somalia bis Mozambique).

Sie leben auf Bäumen, Sträuchern und in Siedlungsnähe auch an Hauswänden. Sie bevorzugen Lebensräume in der Nähe von Flüssen, Seen, Feuchtgebieten und Küsten. In Zentralafrika kommen sie vor in feuchten Wäldern und in Nähe des Viktoriasees.

Namensgebendes Merkmal der Gelbkopf-Zwerggeckos ist der gelbe Kopf, der bei den Männchen stark ausgeprägt ist, bei den Weibchen etwas dezenter ausfällt.


Terrarienhaltung


Lygodactylus picturatus Lygodactylus picturatus Lygodactylus picturatus Lygodactylus picturatus

Wir halten die Gelbkopf-Zwerggeckos paarweise in einem hochformatigen Terrarium, das mit mehreren etwas dickeren Bambusstangen ausgestattet ist. Dazu gibt es viele Grünpflanzen, auf deren Blätter sich die Tiere gerne bewegen. Die Seiten und Rückwände wurden ausgekleidet, damit die Tiere auch diese zum Klettern nutzen können. Die Temperaturen liegen tagsüber bei 25-30°C, nachts bei 18-22°C. Die Luftfeuchtigkeit beträgt 45-60%.

Zum Füttern verwenden wir kleine bis mittlere Heimchen, Wachsmotten und Fruchtfliegen. Gelegentlich gibt es ein Stückchen überreife Banane oder ungezuckerten Fruchtbrei.


Eiablage, Inkubation und Aufzucht der Jungtiere


Jungtier in der Inkubationsbox Messversuch 2 Jungtiere erkundigen die neue Umgebung Jungtier im Terrarium

Die Weibchen legen üblicherweise 2 Eier. Diese sind nicht immer leicht zu finden. Sofern wir die Eier frühzeitig entdecken, werden sie herausgenommen und bei ca. 27°C inkubiert. Wir haben ebenfalls gute Erfahrungen gemacht, die Eier im Terrarium zu belassen. Das setzt allerdings voraus, dass sich keine Heimchen oder andere Räuber im Terrarium befinden. Die Inkubationszeit unserer Jungtiere liegt bei ca. 45 Tagen. Die Größe der geschlüpften Tiere liegt bei ca. 3 cm. Wir halten sie getrennt von den Elterntieren bei gleichen Haltungsbedingungen.