Der Opel-Zoo Kronberg

Der Zoo im Taunus mit afrikanischen Elefanten und den stark gefährdeten Mesopotamischen Damhirschen und Vietnamesischen Sikahirschen

Der Zoo wurde im Jahr 1955 als Kronberger Tiergarten gegründet. Zu den ersten Bewohnern zählten die drei afrikanischen Elefanten Conti, Vauka und Opeline. 1965 wurde "Afrika" geboren, 1968 folgte "Afrikano". Es waren die zweite und die vierte Geburt eines Afrikanischen Elefanten in einem Zoo. Nachdem der Frankfurter Zoo seit Mitte der 1980er-Jahre keine Elefanten mehr hält, ist der Opel-Zoo nun der einzige hessische Zoo, in dem Elefanten zu sehen sind.

Seit 2000 wurden viele neue Anlagen erstellt, u.a. die Elchanlage, die Luchsanlage, der Hessische Bauernhof, die Anlagen für Waschbären, Europäische Wildkatzen, Geparde, Pandas, Chinesische Muntjaks, Rotfüchse, Polarfüchse, Rothirsche, die Freiflugvoliere, die Afrika-Savanne und 2013 die neue Anlage für die Elefanten. Nachfolgend einige Aufnahmen unserer Besuche in Kronberg.


Größere Karte anzeigen

Afrikanischer Elefant (Loxodonta africana)
Afrikanischer Elefant
(Loxodonta africana)

Afrikanischer Elefant (Loxodonta africana)
Afrikanischer Elefant
(Loxodonta africana)

Suricata suricatta (Erdmännchen)
Erdmännchen
(Suricata suricatta)

Helogale parvula (Südliche Zwergmanguste)
Südliche Zwergmanguste
(Helogale parvula)

Rangifer tarandus fennicus (Europäisches Waldrentier)
Europäisches Waldrentier
(Rangifer tarandus fennicus)

Ovis orientalis musimon (Europäischer Mufflon)
Europäischer Mufflon
(Ovis orientalis musimon)

Muntiacus reevesi (Chinesischer Muntjak)
Chinesischer Muntjak
(Muntiacus reevesi)

Cervus elaphus bactrianus (Bucharahirsch)
Bucharahirsch
(Cervus elaphus bactrianus)

Cervus elaphus hippelaphus (Europäischer Rothirsch)
Europäischer Rothirsch
(Cervus elaphus hippelaphus)

Cervus elaphus hippelaphus (Europäischer Rothirsch)
Europäischer Rothirsch
(Cervus elaphus hippelaphus)

Tragelaphus angasi (Nyala)
männlicher Nyala
(Tragelaphus angasi)

Tragelaphus angasi (Nyala)
weiblicher Nyala
(Tragelaphus angasi)

Taurotragus oryx (Elenantilope)
Elenantilope
(Taurotragus oryx)

Antilope cervicapra (Hirschziegenantilope)
Hirschziegenantilope
(Antilope cervicapra)

Connochaetes taurinus taurinus (Blaues Gnu oder Streifengnu)
Blaues Gnu oder Streifengnu
(Connochaetes taurinus taurinus)

Connochaetes taurinus taurinus (Blaues Gnu oder Streifengnu)
Blaues Gnu oder Streifengnu
(Connochaetes taurinus taurinus)

Giraffa camelopardalis camelopardalis (Nubische Giraffe)
Nubische Giraffe
(Giraffa camelopardalis camelopardalis)

Equus quagga boehmi (Grant-Zebra oder Böhm-Zebra)
Grant-Zebra oder Böhm-Zebra
(Equus quagga boehmi)

Ailurus fulgens (Kleiner Panda)
Kleiner Panda
(Ailurus fulgens)

Redunca fulvorufula (Bergriedbock)
Bergriedbock
(Redunca fulvorufula)

Alces alces (Elch)
Elch
(Alces alces)

Lama guanicoe (Guanako)
Guanako
(Lama guanicoe)

Camelus bactrianus (Trampeltier)
Trampeltier
(Camelus bactrianus)

Camelus dromedarius (Dromedar)
Dromedar
(Camelus dromedarius)

Phacochoerus aethiopicus (Wüstenwarzenschwein)
Wüstenwarzenschwein
(Phacochoerus aethiopicus)

Phacochoerus aethiopicus (Wüstenwarzenschwein)
Wüstenwarzenschwein
(Phacochoerus aethiopicus)

Vulpes lagopus (Eisfuchs)
Eisfuchs
(Vulpes lagopus)

Mischlinge aus Hylobates pileatus (Kappengibbon) und Hylobates lar (Weißhandgibbon)
Mischlinge aus Kappengibbon
Weißhandgibbon

Saguinus oedipus (Lisztaffe)
Lisztaffe
(Saguinus oedipus)

Strix uralensis (Habichtskauz)
Habichtskauz
(Strix uralensis)

Bubo scandiacus (Schnee-Eule)
Schnee-Eule
(Bubo scandiacus)

Threskiornis melanocephalus (Schwarzkopf-Ibis)
Schwarzkopf-Ibis
(Threskiornis melanocephalus)

Marmaronetta angustirostris (Marmelente)
Marmelente
(Marmaronetta angustirostris)

Bucephala islandica (Spatelente)
Spatelente
(Bucephala islandica)

Heloderma horridum (Skorpion-Krustenechse)
Skorpion-Krustenechse
(Heloderma horridum)

Natrix tessellata (Würfelnatter)
Würfelnatter
(Natrix tessellata)

Crocodylus johnsoni (Australien-Krokodil)
Australien-Krokodil
(Crocodylus johnsoni)

Pelophylax esculenta (Teichfrosch)
Teichfrosch
(Pelophylax esculenta)

Lacerta agilis (Zauneidechse)
Zauneidechse
(Lacerta agilis)

Podarcis muralis (Mauereidechsen)
Mauereidechsen
(Podarcis muralis)


Mesopotamischer Damhirsch

Der Opel-Zoo führt das Zuchtbuch für Mesopotamischer Damhirsche im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramm EEP und das Internationale Zuchtbuch (ISB).

Mesopotamischer Damhirsch (Dama dama mesopotamica)
Mesopotamischer Damhirsch
(Dama dama mesopotamica)

Mesopotamischer Damhirsch (Dama dama mesopotamica)
Mesopotamischer Damhirsch
(Dama dama mesopotamica)

Mitte des 20. Jahrhunderts galt der Mesopotamischen Damhirsch als ausgestorben. Nach Hinweisen auf einige überlebende Tiere unterstützte Georg von Opel, der Gründer des Opel-Zoos, mehrere Forschungsreisen in den Iran. 1955 wurden zwei kleine Herden im Dez-Wildschutzgebiet und Karkeh-Wildschutzgebiet in Südwest-Iran entdeckt. Durch die Expeditionen gelangten 1958 und 1962 insgesamt drei Tiere in den Opel-Zoo Kronberg. Sie und vier 1978 aus dem Iran nach Israel ausgeführte Tiere stellen weltweit die Grundlage der Zucht dieser außerordentlich seltenen Tierart dar. 1973 gab der Opel-Zoo eines der Ausgangstiere und sechs Nachzuchttiere an den Iran zurück. Ohne das Eingreifen Georg von Opels wäre der Mesopotamische Damhirsch mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgestorben. Derzeit existieren in den Zoologischen Einrichtungen und Wildreservaten insgesamt gegen 1000 Tiere. Quelle: Verband der Zoologischen Gärten e.V.


Vietnamesischer Sikahirsch

Cervus nippon pseudaxis (Vietnamesischer Sikahirsch)
Vietnamesischer Sikahirsch
(Cervus nippon pseudaxis)

Cervus nippon pseudaxis (Vietnamesischer Sikahirsch)
Vietnamesischer Sikahirsch
(Cervus nippon pseudaxis)

Gleichermaßen beunruhigend ist die Situation für den Vietnamesischer Sikahirsch. Er gilt in freier Wildbahn als ausgestorben.

In der roten Liste der IUCN wird diese Art demnach als "Extinct in the wild" klassifiziert. Die wenigen Bestände konzentrieren sich auf Gehege in Nord-Vietnam, im wesentlichen in den Nationalparks Cuc-Phuong und Cat-Ba.