Sie sind hier:Startseite / Reptilien / Leguanartige / Sceloporus malachiticus

Sceloporus malachiticus

Malachit-Stachelleguan



Name

  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Sceloporus malachiticus
  • D Malachit-Stachelleguan oder Grüner Stachelleguan
  • UK Green Spiny Lizard



Systematik

  • Klasse: Reptilia (Reptilien) [LAURENTI, 1768]
  • Ordnung: Squamata (Schuppenkriechtiere) [OPPEL, 1811]
  • Unterordnung: Iguania (Leguanartige) [COPE, 1864]
  • Familie: Phrynosomatidae (Stachelleguane und Krötenechsen) [FITZINGER, 1843]
  • Gattung: Sceloporus (Stachelleguane) [WIEGMANN, 1828]
  • Art: Sceloporus malachiticus (Grüner Stachelleguan) [COPE. 1864]



Merkmale

  • tagaktiv
  • Größe 10-14 cm
  • vivipar (lebend gebärend)
  • keine Winterruhe
  • Lebenserwartung 8 bis 10 Jahre
  • Die Männchen sind meist auffällig bunt gefärbt, die Weibchen haben eher unauffällige Grüntöne



Männlicher Malachit-StachelleguanSceloporus malachiticus (männlich)
Weiblicher Malachit-StachelleguanSceloporus malachiticus (weiblich)



Natürlicher Lebensraum

  • El Salvador, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Panama, Mexiko, bevorzugt in Höhenlagen von 800 bis 1800 Metern
  • lebt in Kiefernwäldern bis in eine Baumhöhe von 10 Metern sowie auf Felsen und Natursteinmauern



Terrarien-Einrichtung

  • Terrariengröße für 1,1: mindestens 6 x 4 x 4 (L x B x H) in KR
  • Wurzeln, Steinaufbauten mit vielen Klettermöglichkeiten
  • hohe Pflanzen mit vielen Verästelungen zum Klettern
  • Rück- und ggf. Seitenwände des Terrariums zum Klettern herrichten (z. B. grobe Korkrinde)
  • Temperatur tagsüber 28-33°C, lokal bis 40°C; nachts 15-20°C
  • Luftfeuchtigkeit tagsüber 60-70%, nachts etwas höher
  • auf ausreichende UV-Bestrahlung achten



Weiblicher Malachit-StachelleguanSceloporus malachiticus (weiblich)
Weiblicher Malachit-StachelleguanSceloporus malachiticus (weiblich)



Ernährung

  • Heimchen, Grillen, Stabschrecken, Spinnen, Wachsmaden, Fliegen



Männlicher Malachit-StachelleguanSceloporus malachiticus (männlich)
PärchenSceloporus malachiticus (Pärchen)



Aufzucht der Jungtiere

  • Die Eier verbleiben im Mutterleib bis zur Schlupfreife.
  • Nach einer Tragzeit von 6-9 Monaten gebären die Weibchen zwischen 3 und 10 Jungtiere.
  • Unmittelbar nach der geburt befreien sich die Jungtiere ais ihrer Eimembran.
  • Die Jungtiere sollten zügig von den adulten Tieren getrennt werden.
  • Die Aufzucht-Bedingungen entsprechen denen der adulten Tiere.



Trächtiges WeibchenTrächtiges Weibchen
Jungtier wenige Minuten nach dem SchlüpfenJungtier wenige Minuten nach dem Schlüpfen



Jungtier im Alter von 15 TagenJungtier im Alter von 15 Tagen
Jungtiere im Alter von 15 TagenJungtiere im Alter von 15 Tagen



Jungtiere im Alter von 100 TagenJungtiere im Alter von 100 Tagen
Jungtier im Alter von 150 TagenJungtier im Alter von 150 Tagen