TerraZoo Rheinberg

Das zoologische Institut und Reptilienhaus in Rheinberg

Kragenechse
Das beeindruckende Modell ...

Chlamydosaurus kingii
... und die echte Kragenechse


Größere Karte anzeigen

Unser letzter Besuch: 05/2016
Webseite TerraZoo


Eine gigantische Kragenechse begrüßt die Besucher des zoologischen Instituts und Reptilienhauses in Rheinberg. In großräumigen Terrarien leben etwa 400 Tiere aus 100 Arten. Schwerpunkt der Ausstellung sind die Reptilien, darunter zahlreiche Giftschlangen. Viele Terrarien sind freistehend und können somit von mehreren Seiten eingesehen werden. Neben Amphibien und Gliedertieren sind mittlerweile auch einige Vögel und Säugetiere zu sehen. Auf der Außenanlage tummeln sich u.a. Ziegen, Schweine, Laufenten, Nandus, Pfauen und Truthühner. Nachfolgend einige Aufnahmen, die wir bei unseren Besuchen in Rheinberg gesammelt haben.

Riesengürtelschweife (Smaug giganteus)
Riesengürtelschweife
(Smaug giganteus)

Physignathus cocincinus
Grüne Wasseragame
(Physignathus cocincinus)

Basiliscus plumifrons
Stirnlappenbasilisk
(Basiliscus plumifrons)

Crotaphytus collaris
Halsbandleguan
(Crotaphytus collaris)

Leicephalus carinatus
Rollschwanzleguan
(Leicephalus carinatus)

Petrosaurus thalassinus
Blauer Felsenleguan
(Petrosaurus thalassinus)

Cyclura cornuta
Nashornleguane
(Cyclura cornuta)

Xenagama batilifera
Große Biberschwanzagame
(Xenagama batilifera)

Uromastyx ocellata
Geschmückter Dornschwanz
(Uromastyx ocellata)

Sauromalus ater
Chuckwalla
(Sauromalus ater)

Stellagama stellio brachydactyla
Hardun
(Stellagama stellio brachydactyla)

Pogona vitticeps
Streifenköpfige Bartagame
(Pogona vitticeps)

Varanus gouldii
Goulds Waran
(Varanus gouldii)

Varanus exanthematicus
Steppenwaran
(Varanus exanthematicus)

Varanus rudicollis
Rauhnackenwaran
(Varanus rudicollis)

Salvator merianae
Schwarzweißer Teju
(Salvator merianae)

Tiliqua scincoides
Blauzungenskink
(Tiliqua scincoides)

Tiliqua rugosa
Tannenzapfenechse
(Tiliqua rugosa)

Apothekerskink (Scincus scincus)
Apothekerskink
(Scincus scincus)

Zonosaurus quadrilineatus
Vierstreifen-Ringelschildechse
(Zonosaurus quadrilineatus)

Pseudopus apodus
Scheltopusik oder Panzerschleiche
(Pseudopus apodus)

Furcifer oustaleti
Madagaskar-Riesenchamäleon
(Furcifer oustaleti)

Crocodylus niloticus
Nilkrokodil
(Crocodylus niloticus)

Alligator mississippiensis
Mississippi-Alligator (Albino)
(Alligator mississippiensis)

Bitis rhinoceros
Gabunviper
(Bitis rhinoceros)

Bitis nasicornis
Nashornviper
(Bitis nasicornis)

Bitis arietans
Puffotter
(Bitis arietans)

Crotalus basiliscus
Basiliskenklapperschlange
(Crotalus basiliscus)

Östliche Diamant-Klapperschlangen (Crotalus adamanteus)
Östliche Diamant-Klapperschlangen
(Crotalus adamanteus)

Waldklapperschlangen (Crotalus horridus)
Waldklapperschlangen
(Crotalus horridus)

Todesotter (Acanthophis antarcticus)
Todesotter
(Acanthophis antarcticus)

Cerastes cerastes
Wüsten-Hornviper
(Cerastes cerastes)

Fields Hornviper (Pseudocerastes fieldi)
Fields Hornviper
(Pseudocerastes fieldi)

Montivipera xanthina
Bergotter
(Montivipera xanthina)

Vipera ammodytes
Hornotter
(Vipera ammodytes)

Echis ocellatus
Sandrasselotter
(Echis ocellatus)

Sistrurus miliarius barbouri
Zwergklapperschlange
(Sistrurus miliarius barbouri)

Dendroaspis polylepis
Schwarze Mamba
(Dendroaspis polylepis)

Dendroaspis angusticeps
Gewöhnliche Mamba
(Dendroaspis angusticeps)

Python regius
Königspython
(Python regius)

Drymarchon couperi
Östliche Indigonatter
(Drymarchon couperi)

Coronella girondica
Glattnatter
(Coronella girondica)

Naja arabica
Arabische Kobra
(Naja arabica)

Naja kaouthia
Monokelkobra
(Naja kaouthia)

Naja siamensis
Siamesische Speikobra
(Naja siamensis)

Oxyuranus microlepidotus
Inland-Taipan
(Oxyuranus microlepidotus)

Dispholidus typus
Boomslang
(Dispholidus typus)

Thrasops jacksonii
Schwarze Baumschlange
(Thrasops jacksonii)

(Lampropeltis polyzona
Sinaloa-Dreiecksnatter
(Lampropeltis polyzona)

Natrix tessellata
Würfelnatter
(Natrix tessellata)

Zamenis longissimus
Äskulapnatter
(Zamenis longissimus)

Python bivittatus
Dunkler Tigerpython
(Python bivittatus)

Python molorus
Heller Tigerpython (Albino)
(Python molorus)

Malayopython reticulatus
Netzpython
(Malayopython reticulatus)

Blaue Pfeilgiftfrösche (Dendrobates tinctorius)
Blaue Pfeilgiftfrösche
(Dendrobates tinctorius)

Pyxicephalus adspersus
Afrikanischer Grabfrosch
(Pyxicephalus adspersus)

Megophrys nasuta
Zipfelfrosch
(Megophrys nasuta)

Die Außenanlage

In der Außenanlage sind feststehende Terrarien sowie Freiflächen für Schildkröten und eine Kreuzotteranlage zu bewundern. Durch das relativ großmaschige Netz lassen sich die Tiere hervorragend beobachten, fast wie freier Natur, ohne künstliches Licht oder störende Spiegelungen von Terrarienscheiben. Bei unserem Besuch im Mai 2016 ein junger Rotfuchs auf der Außenanlage. Er war recht mager und soll wieder zu Kräften kommen. Schon vor seinem Aufenthalt im TerraZoo hat das Tier eine starke Bindung zu Menschen gehabt. So werden Besucher gerne von ihm begrüßt und wenn man sein Gehege umrundet, läuft er schon mal mit. Das hört sich niedlich an, hat aber einen erheblichen Nachteil. Aufgrund der sehr starken Fixierung auf Menschen, ist eine Auswilderung wohl nicht mehr möglich.

Kreuzotteranlage
Anlage für die
Kreuzottern

Vipera berus
Kreuzotter
(Vipera berus)

Vipera berus
Kreuzotter
(Vipera berus)

Rotfuchs
Rotfuchs
(Vulpes vulpes)

Testudo hermanni
Griechische Landschildkröte
(Testudo hermanni)

Cynomys ludovicianus
Schwarzschwanz-Präriehund
(Cynomys ludovicianus)