Mimidae (Spottdrosseln)

Die Spottdrosseln verdanken ihren Namen dem sogenannten Spotten, also der Imitation oder Übernahme artfremder Laute oder Gesangsmotive. Mit den Drosseln (Turdidae) sind sie nicht näher verwandt. Ihre nächsten Verwandten sind die Stare. Die Spottdrosseln sind auf den amerikanischen Kontinent beschränkt. Vier Arten der Spottdrosseln kommen auf den Galapagosinseln vor. Diese spielten vermutlich eine große Rolle bei der Entwicklung der Evolutionstheorie durch Charles Darwin, da diese sich auffallend von der Spottdrosseln auf dem Festland unterschieden

Least Concern Margarops fuscatus

[VIEILLOT, 1808]

Saint Croix, US Virgin Islands

  • D Perlaugen-Spottdrossel
  • F Moqueur corossol
  • UK Pearly-eyed Thrasher
  • E Azotador de ojos perlados
  • NL Witoogspotlijster



Least Concern Mimus gilvus antillarum

[HELLMAYR & VON SEILERN, 1915]

Diese Unterart kommt vor in Martinique, St. Lucia, St. Vincent und Grenada

Fort-de-France, Martinique

  • D Tropen-Spottdrossel
  • F Moqueur des savanes
  • UK Tropical Mockingbird
  • E Sinsonte Tropical
  • NL Tropische Spotlijster



Endangered Mimus melanotis

[GOULD, 1837]

San Cristóbal, Galápagos, Ecuador

  • D San Cristóbal-Spottdrossel
  • F Moqueur de San Cristobal
  • UK San Cristobal Mockingbird
  • E Sinsonte de San Cristóbal
  • NL San-Cristobalspotlijster



Least Concern Mimus parvulus parvulus

[GOULD, 1837]

Diese Unterart kommt vor auf den Galápagos-Inseln

Isabela, Galápagos, Ecuador Santa Cruz, Galápagos, Ecuador Santa Cruz, Galápagos, Ecuador Santa Cruz, Galápagos, Ecuador Santa Cruz, Galápagos, Ecuador

  • D Galapagosspottdrossel
  • F Moqueur des Galapagos
  • UK Galapagos Mockingbird
  • E Sinsonte de Galápagos
  • NL Galápagosspotlijster