Der Weltvogelpark in Walsrode

Mit mehr als 4.000 Vögeln aus 650 verschiedenen Arten auf einer Fläche von 24 Hektar ist der Weltvogelpark Walsrode der weltweit größte Vogelpark und zählt zu den zehn artenreichsten Zoos der Welt.

"Die Geschichte des Weltvogelpark Walsrode ist einmalig – und in sich stringent: Der heutige Weltvogelpark Walsrode begann ursprünglich als privates Hobby des Walsroder Kaufmanns Fritz Geschke mit der Zucht von Fasanen und Wassergeflügel. Unter Federführung seiner Tochter Uschi und ihrem Mann Wolf Brehm entwickelte sich der Park ab 1962 schon früh zu einem weltweit bekannten Anziehungspunkt für Natur- und Tierliebhaber sowie zu einer international hochangesehenen Instanz für Aufzucht- und Schutzprojekte." [entnommen aus "Wie ein paar Fasane und Wasservögel den Grundstein für den weltgrößten Vogelpark legten"]

Wir haben im Laufe der Jahre schon viele Tierparks und zoologische Einrichtungen besucht, aber in Walsrode wartet etwas Besonderes. Nein, es gibt weder Elefanten, Tiger, Nashörner oder Giraffen, sondern ausschließlich Vögel. Langweilig, oder? Von wegen! Die Vielfalt der Arten ist ebenso überwältigend wie Art der Präsentation. Die Anlagen sind meist großzügig und weitläufig ausgelegt, Zahlreiche Volieren sind begehbar und bieten den Besuchern die Möglichkeit, die Tiere über einen längeren Zeitraum beobachten zu können.

 


Größere Karte anzeigen

Balearica pavoninaSchwarzhals-Kronenkranich
(Balearica pavonina)
Vultur gryphusAndenkondor
(Vultur gryphus)
Aegypius monachusMönchsgeier
(Aegypius monachus)
Geronticus eremitaWaldrapp oder Schopfibis
(Geronticus eremita)


Der wunderschöne Park mit seinen vielen Garten- und Teichanlagen rundet den positiven Eindruck ab. Schon die 70 Rosensorten oder die 120 verschiedenen Arten im Rhododendrontal lassen erahnen, dass die Vielfalt der Pflanzen nicht minder ausgeprägt ist wie die Vielfalt der Tiere: 4000 Vögel aus 650 verschiedenen Arten sind in Walsrode zu sehen. Einzigartig ist auch Europas größte Flugschau, auf der verschiedene Tiere vorgestellt und ihre speziellen Flug- und Verhaltensweisen erläutert werden. Bis zu 70 Vögel nehmen an der Show teil, darunter u.a. Mönchsgeier, Gaukler, Andenkondore, Sektretäre, Kronenkraniche, Aras, Sonnensittiche, Sichler und Pelikane.

Eudocimus ruberScharlachsichler
(Eudocimus ruber)
Larosterna incaInkaseeschwalbe
(Larosterna inca)
Amazonetta brasiliensisAmazonasente
(Amazonetta brasiliensis)
Buceros hydrocoraxFeuerhornvogel
(Buceros hydrocorax)


Unsere Fotos zeigen etwa 100 Arten und damit nur einen kleinen Ausschnitt aus der Gesamtmenge. Wir haben die Bilder bewußt nicht nach der taxonomischen Zugehöriglkeit der Vögel strukturiert, sondern zeigen eine eher zufällige Zusammenstellung. Was noch zu empfehlen wäre: Auf nach Walsrode und die Originale genießen. Viel Spaß.

Ramphastos tocoRiesentukan
(Ramphastos toco)
Upupa epopsWiedehopf
(Upupa epops)
Sturnus pagodarumPagodenstar
(Sturnus pagodarum)
Trachyphonus erythrocephalusFlammenkopf-Bartvogel
(Trachyphonus erythrocephalus)
Gymnorhina tibicenFlötenvogel
(Gymnorhina tibicen)
Phoenicopterus roseusaRosaflamingo
(Phoenicopterus roseus)
Balaeniceps rexSchuhschnabel
(Balaeniceps rex)
Phalacrocorax carboKormoran
(Phalacrocorax carbo)
Tadorna canaGraukopfkasarka
(Tadorna cana)
Pogonornis dubiusFurchenschnabel-Bartvogel
(Pogonornis dubius)
Momotus momotaBlauscheitelmotmot
(Momotus momota)
Trichoglossus haematodusAllfarblori
(Trichoglossus haematodus)
Ephippiorhynchus senegalensisSattelstorch
(Ephippiorhynchus senegalensis)
Strix nebulosaBartkauz
(Strix nebulosa)
Strix alucoWaldkauz
(Strix aluco)
Haliaeetus albicillaSeeadler
(Haliaeetus albicilla)
Malacias desgodinsiSchwarzkopftimalie
(Malacias desgodinsi)
Gallicolumba jobiensisJobitaube
(Gallicolumba jobiensis)
Laterallus leucopyrrhusWeißbrustrralle
(Laterallus leucopyrrhus)
Garrulax leucolophusWeißhaubenhäherling
(Garrulax leucolophus)
Corvus coraxKolkrabe
(Corvus corax)
Corvus coroneAaskrähe - albino
(Corvus corone)
Cyanocorax yncasGrünhäher oder Inkahäher
(Cyanocorax yncas)
Coracias garrulusBlauracke
(Coracias garrulus)
Gallus gallusBankivahuhn
(Gallus gallus)
Guttera pucheraniKräuselhauben-Perlhuhn
(Guttera pucherani)
Somateria fischeriPlüschkopfente
(Somateria fischeri)
Amblyramphus holosericeusRotkopf-Stärling
(Amblyramphus holosericeus)
Acryllium vulturinumGeierperlhuhni
(Acryllium vulturinum)
Triclaria malachitaceaBlaubauchpapagei
(Triclaria malachitacea)
Tringa totanusRotschenkel
(Tringa totanus)
Urocisa erythrorynchaRotschnabelkitta
(Urocisa erythroryncha)
Penelopides exarhatus sanfordiCelebeshornvogel
(Penelopides exarhatus sanfordi)
Anthropoides paradiseaParadieskranich
(Anthropoides paradisea)
Bugeranus carunculatusKlunkerkranich
(Bugeranus carunculatus)
Grus leucogeranusNonnenkranich
(Grus leucogeranus)
Phoenicopterus ruberKubaflamingo
(Phoenicopterus ruber)
Grus rubicundaBrolgakranich
(Grus rubicunda)
Dendrocygna viduataWitwenpfeifgans
(Dendrocygna viduata)
Dendrocygna autumnalisHerbstpfeifgans
(Dendrocygna autumnalis)
Grus vipioWeißnackenkranich
(Grus vipio)
Lophotibis cristataSchopfibis
(Lophotibis cristata)
Ardeotis koriRiesentrappe
(Ardeotis kori)
Ciconia boycianaSchwarzschnabelstorch
(Ciconia boyciana)
Pycnonotus jocosusRotohrbülbül
(Pycnonotus jocosus)
Ardeola idaeDickschnabelreiher
(Ardeola idae)
Ardeola speciosaPrachtreiher
(Ardeola speciosa)
Pelecanus conspicillatusBrillenpelikan
(Pelecanus conspicillatus)
Pelecanus thagusChilepelikan
(Pelecanus thagus)
Ciconia ciconiaWeißstorch
(Ciconia ciconia)
Threskiornis bernieriHeiliger Ibis
(Threskiornis bernieri)
Gyps fulvusGänsegeier
(Gyps fulvus)
Strix alucoWollkopfgeier
(Trigonoceps occipitalis)
Burhinus oedicnemusTriel
(Burhinus oedicnemus)
Vanellus armatusWaffenkiebitz
(Vanellus armatus)
Haematopus ostralegusAusternfischer
(Haematopus ostralegus)
Himantopus mexicanusAmerikanischer Stelzenläufer
(Himantopus mexicanus)
Pavo cristatusBlauer Pfau - albino
(Pavo cristatus)
Larus crassirostrisJapanmöwe
(Larus crassirostris)
Anas creccaKrickente
(Anas crecca)
Anas hottentotaHottentottenente
(Anas hottentota)
Anser albifronsBlässgans
(Anser albifrons)
Anser caerulescensSchneegans
(Anser caerulescens)
Strix alucoMalaienkauz
(Strix leptogrammica)
Callonetta leucophrysRotschulterente
(Callonetta leucophrys)
Mergellus albellusmännlicher Zwergsäger
(Mergellus albellus)
Harpia harpyjaHarpyie
(Harpia harpyja)
Phalacrocorax bougainvilliiGuanokomoran
(Phalacrocorax bougainvillii)
Falco naumannimännlicher Rötelfalke
(Falco naumanni)
Aythya affinisVeilchenente
(Aythya affinis)
Stictonetta naevosaAffenente oder Pünktchenente
(Stictonetta naevosa)
Balearica pavoninaSchwarzhals-Kronenkranich
(Balearica pavonina)
Aratinga solstitialisSonnensittich
(Aratinga solstitialis)
Grus japonensisMandschurenkranich
(Grus japonensis)
Bucephala clangulaSchellente
(Bucephala clangula)
Bucephala islandicaSpatelente
(Bucephala islandica)
Cygnus melancoryphusSchwarzhalsschwan
(Cygnus melancoryphus)
Ketupa ketupuSunda-Fischuhu
(Ketupa ketupu)
Grus monachaMönchskranich
(Grus monacha)
Grus nigricollisSchwarzhalskranich
(Grus nigricollis)
Podargus strigoidesEulenschwalm
(Podargus strigoides)
Bubo lacteusMilchuhu oder Blassuhu
(Bubo lacteus)
Lagopus lagopusMoorschneehuhn
(Lagopus lagopus)
Pulsatrix perspicillataBrillenkauz
(Pulsatrix perspicillata)


Zum Schluss noch ein besonderer Leckerbissen: Stockenten und Karpfen sind sichtbar bemüht, möglichst viel vom leckeren Futter zu bekommen.

KarpfenStockenten und Karpfen ...
Karpfen...bei der Fütterung