Der Zoologische Garten Berlin

Der Zoologische Garten war bei seiner Gründung 1844 der erste Zoo in Deutschland. Heute zählt er zu den artenreichsten Zoos der Welt

Der Zoologische Garten wurde gegründet am 01.08.1844 und war damals der erste Zoo in Deutschland und der neunte weltweit. 3 Jahre zuvor erhielt die Berliner Bevölkerung die im Tiergarten gelegene Fasanerie und die auf der Pfaueninsel gehaltenen Tiere als Geschenk vom Preußenkönig Wilhelm IV.

Nach rund 25 mühsamen und wirtschaftlich wenig erfolgreichen Jahren gelang 1869 ein erster Aufschwung. Durch die Ausgabe von Aktien konnte die finanzielle Situation verbessert und neue Tierhäuser gebaut werden. 1939 konnte der Zoo über 4000 Säugetiere und 1400 Vogelarten aufweisen. Ganze 91 Tiere überlebten den zweiten Weltkrieg. Trotz fehlender finanzieller und materieller Mittel gelang es, den Zoo nach und nach wieder aufzubauen und den Tierbestand zu erweitern.

Heute ist der Berliner Zoo einer der artenreichsten Zoos der Welt. Seit Juni 2017 sind erstmals Große Pandas (Ailuropoda melanoleuca) in Berlin zu sehen.

 


Größere Karte anzeigen

Rhinoceros unicornis
Panzernashorn
(Rhinoceros unicornis)

Rhinoceros unicornis
Panzernashorn
(Rhinoceros unicornis)

Diceros bicornis michaeli
Ostafrikanisches Spitzmaulnashorn
(Diceros bicornis michaeli)

Elephas maximus
Asiatischer Elefant
(Elephas maximus)

Choeropsis liberiensis liberiensis
Zwergflusspferd
(Choeropsis liberiensis liberiensis)

Phacochoerus africanus
Warzenschwein
(Phacochoerus africanus)

Cariama cristata
Rotfußseriema
(Cariama cristata)

Chrysolophus amherstiae
Diamantfasan
(Chrysolophus amherstiae)

Gallicolumba criniger
Bartlett-Dolchstichtaube
(Gallicolumba criniger)

Ciconia maguari
Maguaristorch
(Ciconia maguari)

Coracias cyanogaster
Opalracke
(Coracias cyanogaster)

Coscoroba coscoroba
Coscorobaschwan
(Coscoroba coscoroba)

Platalea ajaja
Rosalöffler
(Platalea ajaja)

Lophonetta specularioides specularioides
Patagonische Schopfente
(Lophonetta s. specularioides)

Aix galericulata
Mandarinente
(Aix galericulata)

Pelecanus erythrorhynchos
Nashornpelikan
(Pelecanus erythrorhynchos)

Gracupica contra
Elsterstar
(Gracupica contra)

Tauraco leucotis
Weißohrturako
(Tauraco leucotis)

Vultur gryphus
Andenkondor
(Vultur gryphus)

Papio hamadryas
Junger Mantelpavian
(Papio hamadryas)

Lycaon pictus
Afrikanischer Wildhund
(Lycaon pictus)

Ursus maritimus
Eisbär Knut (2006-2011)
(Ursus maritimus)

 Knut der Träumer
Knut der Träumer (Ein Denkmal für Knut, entworfen von Josef Tabachnyk)

Ursus thibetanus
Kragenbär oder Asiatischer Schwarzbär
(Ursus thibetanus)

Galidia elegans
Ringelschwanzmungo
(Galidia elegans)

Atherurus africanus
Westafrikanischer Quastenstachler
(Atherurus africanus)

Puma yagouaroundi
Jaguarundi oder Wieselkatze
(Puma yagouaroundi)

Elaphurus davidianus
Davidshirsch
(Elaphurus davidianus)

Tragelaphus angasii
Nyala (männlich)
(Tragelaphus angasii)

Tragelaphus angasii
Nyala (weiblich)
(Tragelaphus angasii)

Panthera tigris corbetti
Indochinesischer Tiger
(Panthera tigris corbetti)

Tragelaphus spekii gratus
Wald-Sitatunga
(Tragelaphus spekii gratus)

Taurotragus oryx
Elenantilope
(Taurotragus oryx)