Galerie der Ammern (Emberizidae)

Die Galerie der Ammern (Emberizidae), einer Gruppe kleiner bis mittelgroßer Vögel

Ammern sind nahe verwandt mit den Finken. Es handelt sich überwiegend um Zugvögel, die bevorzugt im offenen Gelände mit Büschen, Bäumen und exponierten Singwarten nisten. Ihre Nester befinden sich meistens am Boden in niedriger Vegetation. Insgesamt werden etwa 200 Arten unterschieden.

Least Concern Emberiza cirlus nigrostriata

[LINNAEUS, 1766]

Diese Unterart kommt vor auf Korsika und Sardinien

Zaunammer (Emberiza cirlus nigrostriata) auf dem Monte Limbara, Sardinien Zaunammer (Emberiza cirlus nigrostriata) auf dem Monte Limbara, Sardinien

  • Deutsch: Zaunammer
  • Français: Bruant zizi
  • English: Cirl Bunting
  • Español: Escribano Soteño
  • Nederlands: Cirlgors



Least Concern Emberiza citrinella

[LINNAEUS, 1758]

Goldammer (Emberiza citrinella) in Köln-Meschenich

  • Deutsch: Goldammer
  • Français: Bruant jaune
  • English: Yellowhammer
  • Español: Escribano Cerillo
  • Nederlands: Geelgors



Least Concern Zonotrichia capensis costaricensis

[ALLEN, 1891]

Costa Rica Morgenammer (Zonotrichia capensis costaricensis) im Naturschutzgebiet Mindo–Nambillo, Ecuador

  • Deutsch: Costa Rica Morgenammer
  • Français: Bruant chingolo
  • English: Rufous-collared sparrow
  • Español: Chíngolo
  • Nederlands: Roodkraaggors

 

 

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN
status
EX
- Extinct (ausgestorben) / EW - Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben) /
CR - Critically Endangered (vom Aussterben bedroht) / EN - Endangered (stark gefährdet) /
VU - Vulnerable (gefährdet) / NT - Near Threatened (potenziell gefährdet) / LC - Least Concern (nicht gefährdet)

Bitte helfen Sie uns, die Korrektheit der Bilder sicherzustellen. Haben Sie einen Fehler erkannt? Haben wir ein Bild einer falschen Art zugeordnet? Ist der Artname veraltet? Wir sind dankbar für jeden Hinweis.