Monte Limbara

Der Monte Limbara ist ein Gebirgsmassiv im Norden Sardiniens, mit tollen Gesteinsformationen und einer sensationellen Fernsicht.

Panoramabild von der Aussichtsplattform des Monte Limbara
Panoramaaufnahme von der Aussichtsplattform auf 1050 Meter.


Der Monte Limbara ist ein Gebirgsmassiv aus Granit im Norden Sardiniens. Die höchsten Punkte sind die beiden Granitfelsen Punta Balistreri (1363 m) und Punta sa Berritta (1359 m). Auf der Verbindungsstrasse von Tempio Pausania in Richtung Oschiri zweigt die Auffahrt zum nördlichen Teil des Monte Limbara ab. Die rund 10 Kilometer lange und sehr kurvenreiche Straße führt zum Gipfel bis zur Sendeanlage des italienischen Rundfunks und einer militärischen Anlage der NATO. Die teilweise recht steile Straße wird gerne von Radsportlern und Motorradfahren genutzt. Bergauf eine echte Herausforderung, bergab nicht minder spektakulär. Unterwegs sind Parkplätze eingerichtet, von denen Wanderwege starten. Der südliche Teil des Monte Limbara ist erreichbar von Berchidda aus über die Provinzstrasse 62.

Punta sa Berritta mit GipfelkreuzPunta sa Berritta mit Gipfelkreuz

Punta Balistreri und Punta sa Berritta
Punta Balistreri und Punta sa Berritta


Der Name Monte Limbara stammt vermutlich vom römischen Grenzwall Limes Balares, der die Grenze zwischen der Region der Korsen und der der Balari markierte. Die Fernsicht ist spektakulär. An beinahe jedem Standort hat man einen fantastischen Blick, bei klarem Wetter sogar bis Korsika. Hier einige Beispiele, die alle Himmelrichtungen abdecken.

Fernsicht

Fernsicht

Fernsicht

Fernsicht

Fernsicht

Fernsicht

Fernsicht

Fernsicht


Beeindruckend sind die Fels- und Gesteinsformationen, die sich im Laufe der Jahrtausende gebildet haben. Manche Formationen erwecken den Eindruck, als könnten sie jeden Augenblick verrutschen, andere Felsblöcke wirken, als hätten Riesen sie bewusst so arrangiert, wie in einem Spiel, in dem es darum geht, möglichst hohe Stapel zu bilden. Der Monte Limbara ist auch die Heimat für Steinadler, Wanderfalken, Schmetterlinge und Eidechsen. Eine Auflistung der Tier- und Pflanzenarten zeigt die Webseite "Monte Limbara" unter http://www.montelimbara.it.

Skurrile Felsformationen

Skurrile Felsformationen

Skurrile Felsformationen

Skurrile Felsformationen

Skurrile Felsformationen

Skurrile Felsformationen

Tyrrhenische Mauereidechse (Podarcis tiliguerta tiliguerta)
Tyrrhenische Mauereidechse
(Podarcis tiliguerta tiliguerta)

Tyrrhenische Mauereidechse (Podarcis tiliguerta tiliguerta)
Tyrrhenische Mauereidechse
(Podarcis tiliguerta tiliguerta)