Phoenicopteriformes (Flamingos)

Die Galerie der Flamingos

Die Flamingos sind die einzigen Vertreter dieser Ordnung. Aktuell werden die 6 Arten in zwei verschiedenen Varianten strukturiert. Eine Variante unterscheidet mit Phoenicopterus, Phoeniconaias und Phoenicoparrus drei verschiedene Gattungen. Die zweite Variante ordnet alle Arten ausschließlich der Gattung Phoenicopterus zu. Tatsächlich sehen sich alle Arten sehr ähnlich. Sie besitzen den nach unten geknickten Seihschnabel. Mit der Oberseite nach unten wird Nahrung aus dem Wasser oder aus dem Schlamm gefiltert. Die rosa bzw. rötliche Färbung des Gefieders liegt an natürlichen Farbstoffen, die eine gelbe bis rötliche Färbung verursachen (Carotinoide). Diese werden über die Nahrung aufgenommen.

Near Threatened Phoenicopterus chilensis

[MOLINA, 1782]

Zoo Frankfurt/Main Zoo Frankfurt/Main Naturzoo Rheine Naturzoo Rheine Zoo Landau

  • D Chileflamingo
  • F Flamant du Chili
  • UK Chilean Flamingo
  • E Flamenco Chileno
  • NL Chileense Flamingo



Near Threatened Phoenicopterus minor

[SAINT-HILAIRE, 1798]

Zoo Leipzig Zoom Gelsenkirchen Zoom Gelsenkirchen Zoom Gelsenkirchen

  • D Zwergflamingo
  • F Flamant nain
  • UK Lesser Flamingo
  • E Flamenco Enano
  • NL Kleine Flamingo



Least Concern Phoenicopterus roseus

[PALLAS, 1811]

Zoo Köln Zoo Köln Zoo Köln Allwetterzoo Münster Weltvogelpark Walsrode Lagune von San Teodoro, Sardinien Lagune von San Teodoro, Sardinien

  • D Rosaflamingo
  • F Flamant rose
  • UK Greater Flamingo
  • E Flamenco Común
  • NL Flamingo



Least Concern Phoenicopterus ruber

[LINNAEUS, 1758]

Zoo Köln Tierpark Hellabrunn München Zoo Osnabrück Tiergarten Schönbrunn, Wien Tiergarten Schönbrunn, Wien Kubaflamingos (Phoenicopterus ruber) im Kölner Zoo Zoo Köln Zoo Köln Isabela, Galaápagos, Ecuador

  • D Roter Flamingo oder Kubaflamingo
  • F Flamant des Caraïbes
  • UK American Flamingo
  • E Flamenco del Caribe
  • NL Rode Flamingo