Galerie der Pittas (Pittidae)

Die Galerie der Pittas (Pittidae)

Pittas leben in Zentralafrika, Süd- und Südostasien und in Australien. Es sind kleine, kurzschwänzige Vögel mit buntem Gefieder. Sie bevorzugen die Nähe von fließenden Gewässern und leben bevorzugt in unterholzreichen Regenwäldern, Bambusdickichten, Buschlandschaften und Mangroven. Tagsüber halten sie sich meist am Boden auf, die Nacht verbringen sie hoch in den Bäumen.

Least Concern Pitta sordida mulleri

[BONAPARTE, 1850]

Sunda-Kappenpitta (Pitta sordida mulleri) im Zoo Wuppertal

  • Deutsch: Sunda-Kappenpitta
  • Français: Brève à capuchon
  • English: Hooded Pitta
  • Español: Pita Encapuchada
  • Nederlands: Kappitta

 

 

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN
status
EX
- Extinct (ausgestorben) / EW - Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben) /
CR - Critically Endangered (vom Aussterben bedroht) / EN - Endangered (stark gefährdet) /
VU - Vulnerable (gefährdet) / NT - Near Threatened (potenziell gefährdet) / LC - Least Concern (nicht gefährdet)

Bitte helfen Sie uns, die Korrektheit der Bilder sicherzustellen. Haben Sie einen Fehler erkannt? Haben wir ein Bild einer falschen Art zugeordnet? Ist der Artname veraltet? Wir sind dankbar für jeden Hinweis.