Galerie der Ducker (Cephalophinae)

Die Galerie der Ducker (Cephalophinae), einer Gruppe kleiner und sehr scheuer Antilopen

Ducker sind sehr kleine Antilopen. Die Schulterhöhe liegt je nach Art zwischen 40cm und 80cm. Alle Arten leben südlich der Sahara, bevorzugt im Verborgenen, d.h. im Regenwald oder in dichtem Buschwerks, aber niemals in einer offenen Savanne. Sie sind hauptsächlich nachtaktiv und sehr scheu. Die sehr kleinen Hörner sind gegenüber Fressfeinden weitgehend nutzlos, daher versuchen sie schon bei der geringsten Gefahr im Unterholz "abzutauchen". Daher haben sie ihren Namen. Ducker von „duiker“ stammt aus der Sprache Afrikaans und bedeutet „Taucher“.

Least ConcernCephalophus natalensis

[A. SMITH, 1834]

Zoo Köln Zoo Köln

  • Deutsch: Rotducker
  • Français: Céphalophe du Natal
  • English: Natal Red Duiker
  • Español: Cefalofo de Natal
  • Nederlands: Rode duiker

 

Least ConcernPhilantomba monticola congica

[LÖNNBERG, 1908]

Kongo-Blauducker (Philantomba monticola congica) im Zoo Duisburg

  • Deutsch: Kongo-Blauducker
  • Français: Céphalophe bleu
  • English: Cameroon Blue Duiker
  • Español: Duiker azul
  • Nederlands: Blauwe duiker

 

 

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN
status
EX
- Extinct (ausgestorben) / EW - Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben) /
CR - Critically Endangered (vom Aussterben bedroht) / EN - Endangered (stark gefährdet) /
VU - Vulnerable (gefährdet) / NT - Near Threatened (potenziell gefährdet) / LC - Least Concern (nicht gefährdet)

Bitte helfen Sie uns, die Korrektheit der Bilder sicherzustellen. Haben Sie einen Fehler erkannt? Haben wir ein Bild einer falschen Art zugeordnet? Ist der Artname veraltet? Wir sind dankbar für jeden Hinweis.

 


Weitere Galerien