Galerie der Krustenechsen (Helodermatidae)

Die Galerie der Krustenechsen (Helodermatidae) mit Bildern der Skorpion-Krustenechse und der Gila-Krustenechse

Krustenechsen erreichen eine Gesamtgröße von 60-80 cm. Das bevorzugte Nahrungsspektrum besteht aus Kleinsäugern, Nagern und Vögeln. Lange Zeit galten die sie als die einzigen giftigen Echsen. Inzwischen wurden Gifte auch bei anderen Arten, z.B. den Komodowaranen nachgewiesen. Krustenechsen setzen ihr Gift selten bei der Jagd ein, sondern eher bei ihrer Verteidigung. Es sind zwei Arten bekannt, die Skorpion-Krustenechse und die Gila-Krustenechse.

Least Concern Heloderma horridum

[WIEGMANN, 1829]

Skorpion-Krustenechse (Heloderma horridum) im Opel-Zoo Kronberg Skorpion-Krustenechse (Heloderma horridum) im Opel-Zoo Kronberg Skorpion-Krustenechse (Heloderma horridum) im Aquarium Berlin Skorpion-Krustenechse (Heloderma horridum) im TerraZoo Rheinberg

  • Deutsch: Skorpion-Krustenechse
  • Français: Lézard perlé ou Héloderme mexicain
  • English: Beaded lizard
  • Español: Lagarto enchaquirado
  • Nederlands: Mexicaanse korsthagedis



Least Concern Heloderma suspectum

[COPE, 1869]

Gila-Krustenechse (Heloderma suspectum) im Kölner Zoo Gila-Krustenechse (Heloderma suspectum) im Aquarium Berlin Gila-Krustenechse (Heloderma suspectum) im Wüstenhaus Schönbrunn, Wien Gila-Krustenechse (Heloderma suspectum) im Wüstenhaus Schönbrunn, Wien Gila-Krustenechse (Heloderma suspectum) im Burgers' Zoo, Arnheim

  • Deutsch: Gila-Krustenechse
  • Français: Monstre de Gila
  • English: Gila monster
  • Español: Monstruo de Gila
  • Nederlands: Gilamonster

 

 

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN
status
EX
- Extinct (ausgestorben) / EW - Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben) /
CR - Critically Endangered (vom Aussterben bedroht) / EN - Endangered (stark gefährdet) /
VU - Vulnerable (gefährdet) / NT - Near Threatened (potenziell gefährdet) / LC - Least Concern (nicht gefährdet)

Bitte helfen Sie uns, die Korrektheit der Bilder sicherzustellen. Haben Sie einen Fehler erkannt? Haben wir ein Bild einer falschen Art zugeordnet? Ist der Artname veraltet? Wir sind dankbar für jeden Hinweis.