Sie sind hier:Startseite / Zoobesuche / Köln (Zoo) / Elefantenpark

Elefantenpark

Asiatische Elefanten im Kölner Zoo



Als Ersatz für das unter Denkmalschutz stehende Elefantenhaus entstand 2004 der "Elefantenpark Köln", ein ca. 2 Hektar großes Gehege für Asiatische Elefanten. Man hat sich für das "Offhand Management" entschieden. Das bedeutet, dass die Pfleger so gut wie keinen direkten Kontakt zu den Tieren haben. Alle großen Tore werden elektronisch gesteuert, auch das Wiegen erfolgt automatisch. 45 Kameras mit Infrarot für Nachtbeobachtungen wurden installiert.

Die Außenanlage

Ein Blick über den TeichEin Blick über den Teich
Elefanten auf der AußenanlageElefanten auf der Außenanlage



Spaziergang mit einem JungtierSpaziergang mit einem Jungtier
Spaziergang mit einem JungtierSpaziergang mit einem Jungtier



SchattenspielSchattenspiel
Spaß im SchlammSpaß im Schlamm



Die Innenanlage

Das mit einer Bodenheizung ausgestattete Innengehege wird überspannt von einem ca. 3000 m² großen begrünten Holzdach. Das Innengehege ist unterteilt in ein Bullen- und ein Kuhgehege und bietet Platz für 15 bis 20 Tiere.

Die DeckenkonstruktionDie Deckenkonstruktion
Wasserteil in der InnennanlageWasserteil in der Innennanlage



InnennanlageInnennanlage
InnennanlageTor zur Außenanlage



Der Handwerker

Recht pfiffig, wie dieser junge Bulle einen Stock bearbeitet:

Der Handwerker Bild 1/8 - Der Stock wird zuächst an eine günstige Stelle getragen ...Der Stock wird zuächst
an eine günstige Stelle getragen ...
Der Handwerker Bild 2/8 - ... und sachgerecht positioniert ... ... und sachgerecht
positioniert ...



Der Handwerker Bild 3/8 - .. mit dem Rüssel fixieren, Fuß drauf ...... mit dem Rüssel fixieren,
Fuß drauf ...
Der Handwerker Bild 4/8 - ... und schon ist der Stock gebrochen ...... und schon ist der
Stock gebrochen ...



Der Handwerker Bild 5/8 - ... das lange Stück wieder aufrichten ...... das lange Stück
wieder aufrichten ...
Der Handwerker Bild 6/8 - ... fixieren und kurz antesten ... ... fixieren und
kurz antesten ...



Der Handwerker Bild 7/8 - ... das scheint genau die richtige Stelle zu sein ...... das scheint genau
die richtige Stelle zu sein ...
Der Handwerker Bild 8/8 - ... und schon ist der Stock ein zweites Mal gebrochen. ... und schon ist der
Stock ein zweites Mal gebrochen.



Marlar

Der erste Star im Kölner Zoo war zweifelos das auf den burmesischen Namen "Marlar" (die Blüte) getaufte erste Jungtier der neuen Anlage. Die junge Dame wurde am 30.03.2006 geboren. Die Bilder zeigen Marlar zusammen mit ihrer 25-jährigen Mutter "Khaing Luin Htoo" am 11.04.2006.

MarlarMarlar
MarlarMarlar



MarlarMarlar
MarlarMarlar



Khin Yadanar Min

Mittlerweile muss Marlar die Aufmerksamkeit der Besucher mit jüngeren Elefanten teilen. 2007 gab es mit "Ming Jung" und "Maha Kumari" gleich zweimal Nachwuchs. Am 27.07.2009 kam eine junge Dame mit dem Namen "Khin Yadanar Min" zur Welt, was übersetzt "siegreiches Juwel" bedeutet. Die Bilder zeigen sie am 31.07.2009 im Alter von 4 Tagen. Mutter der Kleinen ist "Aye Shan May", der Vater ist "Bindu".

Khin Yadanar MinKhin Yadanar Min
Khin Yadanar MinKhin Yadanar Min



Rajendra

"Rajendra - König der Götter" so die Bezeichnung des Sohns von Vater Sang Raja und Mutter Tong Toon. Er wurde am 08.04.2011 geboren. Die Bilder zeigen Rajendra am 11.04.2011 im Alter von 3 Tagen.

RajendraRajendra
RajendraRajendra



RajendraRajendra
RajendraRajendra



Bindi

Bindi ist die Tochter von Shu Tu Zar und dem Bullen Bindu. Die Bilder wurden am 28.7.2012 aufgenommen. Bindi war also exakt 3 Tage alt.

BindiBindi
BindiBindi



BindiBindi
BindiBindi



Der Kölner Zoo im Überblick
Fläche (ha):20
Tierarten (Stand 2015):839
Tiere (Stand 2015):10.747
 
Webseite:Link
Tierliste:Link
Image-Film:Link
Jahresbericht 2015:Link
 
Unser letzter Besuch:11-2016