Galerie der Hyänen (Hyanidae)

Die Galerie der Hyänen (Hyanidae), mit Bildern von Tüpfelhyänen und Streifenhyänen

Es gibt 4 rezente Hyänenarten, die in zwei Unterfamilien strukturiert werden. In der Unterfamilie Hyaeninae befinden sich Tüpfelhyäne, Streifenhyäne und Schabrackenhyäne. Diese drei Arten sind Fleischfresser mit einem kräftigen Gebiss. Die Tüpfelhyäne jagt aktiv, die Streifen- und die Schabrackenhyäne sind in erster Linie Aasfresser. Eine Sonderstellung nimmt der Erdwolf (Proteles cristata) ein. Er bildet die zweite Unterfamilie mit der Bezeichnung Protelinae. Seine Nahrung besteht vorwiegend aus Termiten.

Least ConcernCrocuta crocuta

[ERXLEBEN, 1777]

Tüpfelhyänen (Crocuta crocuta) im Tierpark Berlin Tüpfelhyäne (Crocuta crocuta) im Tierpark Berlin Tüpfelhyäne (Crocuta crocuta) im Tierpark Berlin Tüpfelhyäne (Crocuta crocuta) im Tierpark Berlin Tüpfelhyäne (Crocuta crocuta) im Zoo Leipzig

  • Deutsch: Tüpfelhyäne oder Fleckenhyäne
  • Français: Hyène tachetée
  • English: Spotted Hyaena
  • Español: Hiena manchada
  • Nederlands: Gevlekte hyena



Near ThreatenedHyaena hyaena sultana

[LINNAEUS, 1758]

Streifenhyäne (Hyaena hyaena sultana) im Tierpark Berlin Streifenhyäne (Hyaena hyaena sultana) im Tierpark Berlin Streifenhyäne (Hyaena hyaena sultana) im Tierpark Berlin

  • Deutsch: Arabische Streifenhyäne
  • Français: Hyène rayée
  • English: Arabian Striped Hyaena
  • Español: Hiena rayada
  • Nederlands: Gestreepte hyena

 

 

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN
status
EX
- Extinct (ausgestorben) / EW - Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben) /
CR - Critically Endangered (vom Aussterben bedroht) / EN - Endangered (stark gefährdet) /
VU - Vulnerable (gefährdet) / NT - Near Threatened (potenziell gefährdet) / LC - Least Concern (nicht gefährdet)

Bitte helfen Sie uns, die Korrektheit der Bilder sicherzustellen. Haben Sie einen Fehler erkannt? Haben wir ein Bild einer falschen Art zugeordnet? Ist der Artname veraltet? Wir sind dankbar für jeden Hinweis.

 


Weitere Galerien